Chronik

Anmerkung zu den Jahresberichten / der Chronik

Die Jahresberichte sind seit der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Süsel fortlaufend von den jeweiligen Schriftwarten handschriftlich geführt worden. Sie sind bis ca. Mitte des 20. Jahrhunderts in „Deutscher Schrift“ geschrieben worden. In diesem Zusammenhang danken wir Karin Schröder für die Digitalisierung dieser Bücher. Bei deren „Übersetzung“ wurde darauf geachtet, das diese möglichst originalgetreu wiedergegeben werden. Das heißt, dass auch offensichtliche Fehler mit übernommen wurden und so die Originalität erhalten bleibt.

Vollbildanzeige

22.03.2012

Am 21. März 2012 verstarb unser Ehrenkamerad

Löschmeister
Werner Fick
im Alter von 80 Jahren.

Werner Fick war seit dem 15.Januar 1970, also mehr als 42 Jahre Mitglied unserer Wehr.
Wir werden seiner in Ehren gedenken. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.
Antreten zur Trauerfeier am 28. 3. 2012 um 10.30 Uhr an der St. Laurentius-Kirche in Süsel.

24.02.2012

Auf der Mitgliederversammlung am 24.02.2012 wurde der bisherige Gruppenführer Oberlöschmeister Jörg Schröder mit 33 von 35 möglichen Stimmen zum neuen stellvertretenden Ortswehrführer gewählt. Zu seinem Nachfolger als Gruppenführer auf dem LF 16 TS wurde Oberfeuerwehrmann Pascal Meyer mit 34 Stimmen gewählt. Weiterhin wurde Löschmeister Jens Schröder mit 34 Stimmen zum stellvertretenden Gruppenführer auf dem TLF 16/25 gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Meike Wohlfahrt an, die dieses Amt aus zeitlichen Gründen niederlegte.

  • shz

Foto: Auszug aus "Ostholsteiner Anzeiger" bzw. aus SHZ.de

18.02.2012

Am 18. Februar 2012 verstarb unser Ehrenkamerad

Löschmeister
Horst Dürkop
im Alter von 84 Jahren.

Horst Dürkop war von 1943 bis 1953 und seit 1981, also 40, Jahre Mitglied unserer Wehr.
Wir werden seiner in Ehren gedenken. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.
Antreten zur Trauerfeier am 23.02.2012 um 13:00 Uhr an der St. Laurentius-Kirche in Süsel.

21.01.2012

Nicht der stellvertretende Ortswehrführer Gerold Wiechmann, sondern, der von ihm oftmals bei diesem Anlass vertretene Pastor Matthias Hieber hatte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung das letzte Wort. Er verlas zum Schluss dann auch einen Brief des aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesenden stellv. Ortswehrführers. Der Wehr wurde darin mitgeteilt, dass er aufgrund einer zu erwartenden längeren Genesungszeit von seinem Amt zurück tritt. In diesem Zusammenhang erhielt Bürgermeister Maas ein Schreiben, in dem Gerold Wiechmann um seine Entlassung aus dem Ehrenbeamtenverhältnis bittet. …“